GoldWing-Karriere in English
Historisches
Geschichtliches
MOTO-Züri
Jubiläums-Schlussfahrt 2017
1.Mai 2012: Jubiläums-Rallye
1.Mai 2007: Jubiläums-Rallye
Jubiläums-Schlussfahrt 2007
Kontakt

Seite noch in Arbeit: ab hier Schlussfahrt 2007


Auf dieser Seite findest Du eine kleine Übersicht

über das Programm dieser fantastischen Schlussfahrt vom Sonntag, 7.Oktober, die wegen meines 20jährigen Jubiläums ganz besonders ausfiel: Neben der «Fahrt ins Blaue», die jeweils schon eine Überraschung wert ist, gab's sowohl bezüglich des Apéro-Platzes wie auch dem Nachmittagsprogramm lauter glückliche Gesichter! Urs hatte sich «wieder mal was einfallen lassen»: Ein Tag, der zusammen mit dem Super-Wetter kaum zu toppen ist....




«Frühstücksbuffet» im Rest. Luegete, Pfäffikon/SZ

Diesmal wurde als Ausgangspunkt ein neuer Ort gewählt: Diesen fanden wir im Rest. Luegete, in welchem man mit wunderbarem Blick auf den oberen Zürichsee und die Ufenau-Inseln, sehr gastlich frühstücken kann! Es ist ein Ziel, das wir sehr empfehlen können. Nach und nach trafen die Teilneh- menden ein, später auch Urs, etwas später Sigrid - auf dem Weg mussten noch die letzten «Einkäufe» getätigt werden...




Es geht loooooos...

Inzwischen waren auch all jene eingetroffen, die sich nur zur Ausfahrt angemeldet hatten, mit Ausnahme von Adam (Magengrippe) und Stefan mit der BMW: Er hatte auf dem Weg einen Nagel gefangen und musste seine Hinfahrt abbrechen. Kurz nach elf, nachdem die 4 Tourguides durch Urs instruiert worden waren, besammelten wir alle und die Fahrgruppen wurden eingeteilt: 2 Schnelle(ere) und 3 mit L-Fahrern, wobei Oliver sich bereit erklärte, sich den Langsamen, den beiden Rollern und einigen L-Fahrern, zu widmen.




«Fahrt ins Blaue»: Unterwegs zur Suworo-Brücke

Die «Luegete» liegt auf dem Weg zum Etzel-Pass. So war es eigentlich gegeben, dass man diesen erst mal hochfuhr und auf der anderen Seite, kurz nach der Tüfelsbrücke, bogen wir ab in Richtung Sihlsee. In Unteriberg begaben wir uns auf die Strecke zur Ibergeregg, kurz nach dem Pass nahmen wir den Abstecher hinunter nach Illgau und ins Muothatal. Die letzten hundert Meter Wegstrecke hinunter zur «Suworow-Brücke» war mit den Strassenverhältnissen schon fast ein bisschen abenteuerlich!




Apéro-Einladung und Geschichtsunterricht

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums war der Apéro «erste Sahne»: Die besten Käse und die besten Früchte aus dem Richterswiler Spezialitäten-Geschäft Preisig (Näheres dazu auf das Bild klicken!), ein Schmaus für Augen und Gaumen! Nicht ganz ohne den Schmaus zu verdienen kann die «Geschichtsstunde», die uns David Föhn gab, bezeichnet werden: Er erklärte die Bedeutung dieser Brücke im bewegten Leben des erfolgreichen russischen Generals.




Unser Ziel war schliesslich eine Schiffsrundfahrt

Trotz der Unwetterschäden (die Strecke war deshalb mit einem Fahrverbot belegt) konnten wir unseren geplanten Weg fortsetzen bis zur Axenstrasse. In Flüelen erwartete uns unser «Privat-Schiff», wo Luzia zusammen mit Christian das Mittagsbuffet eingerichtet hatten. So liessen wir alle Motorräder zurück und begaben uns auf eine zweieinhalbstündige Rundfahrt auf dem Vierwaldstättersee.




Was für ein Traum - bei diesem Wetter!

Bis auf eine Gruppe fanden alle auf Anhieb den nicht wirklich einfach zu findenden Parkplatz, musste man doch über eine provisorische Baustellenmarkierung mitten durch den offiziellen Landeplatz der Kursschiffe zu unserem «Privatboot» fahren. Dort erwartete uns ein idyllisches Plätzchen, wo wir die Motorräder auf der Wiese parkieren konnten und selbst für die Autos hatte es noch Platz.




Alles hat ein Ende - leider!!!

Zusammen mit dem Wetter, dem guten Essen und der Super-Stimmung verging der Tag wie im Fluge und gegen halb sechs Uhr löste sich die Gesellschaft so nach und nach auf. Es war ein Tag voller gelungener Überraschungen!!!



«TOP» - Zurück zum Seitenanfang, Zurück zum Ausgangspunkt


Startseite | Links zu den neusten Veröffentlichungen | Links zum Jahr 2014 | Links zum Jahr 2013